2019 Intro

Vorwort der 1. Vorsitzenden

Liebe Funkenfreundinnen und Funkenfreunde,

das Bürgerhaus wird  renoviert. Was bedeutet das für uns Fastnachter in der närrischen Zeit?
Wohin mit unseren Ideen, unserer Begeisterung.
Etwa pausieren, bis das Bürgerhaus vermutlich zur Kampagne 2020/21 in neuer Pracht wieder zur Verfügung steht? Dieser Gedanke war schnell verworfen und ein neues Konzept entstand: die Roten Funken im Parktheater. Das bedeutet Sitzreihen statt Tische, Getränke/Snacks nur in der Pause.
Ohne Elferrat und Sitzungspräsident, Harlekine, Kapelle, Ein- und Ausmarsch, Schunkeln, auf und nieder immer wieder . . .

Was wir bieten, ist eine abwechslungsreiche und rasante Show in drei Teilen unter dem Stichwort “Best-of”. Natürlich gibt es auch ganz Neues: Heinz Burger kommt gar nicht darum herum, ein aktuelles Protokoll zu schreiben.  Das Kinderballett ist aus den Kostümen rausgewachsen. Doch freuen Sie sich auch auf große Funkenhits wie die Bänkelsänger mit ihrem Lebberworschdebrot, Rolfs Bensemhymne oder den Brotworschdwender gesungen und gelebt von Andreas Rau und den Grieselsängern.

Lassen Sie sich überraschen und drücken Sie uns die Daumen, dass es uns wieder gelingt, Sie von uns zu überzeugen. Wir sind mit Herzblut dabei und geben alles für Sie, unser Publikum.

Mit dreifachem Eijo

Sibylle Weihrich


 

Vorwort des Sitzungspräsidenten

Liebe Gäste,
Liebe Freunde der Funkenfastnacht,

„…es Bürgerhaus iss Schrott, mer feiern an em oannern Ort !“

So besungen an der Kampagneneröffnung im November in der Fußgängerzone und heute freue ich mich, Sie an diesem Ort begrüßen zu dürfen.

Herzlich willkommen zur vierfarb bunten Funkenschau. Mit den besten Programmpunkten der vergangenen Jahre.

Besonders viel Spaß wünsche ich Ihnen mit den Bänkelsängern, die natürlich zu diesem Anlass mit an Bord sind.

Aber auch aktuelle Themen kommen nicht zu kurz, wie zum Beispiel unser Bürgerhaus, dem man schon jetzt eine ähnliche Zukunft wie dem Berliner Flughafen voraussagt.

Auch bundespolitisch hat sich einiges getan. „Mutti“ ist als Kapitän von Bord gegangen und mal schauen wie lange sie noch die Kanzlerin gibt.

Also feiern Sie mit uns, genießen Sie die Show, denn so jung wie heute kommen wir nicht mehr zusammen: Geizen Sie nicht mit Applaus, die Künstlerinnen und Künstler danken es Ihnen.

Mit einem dreifach Bensem Eijo auf eine tolle Kampagne

Ihr Sitzungspräsident
Bernd Degenhardt