Das war’s……. 2014

2014_grf_aktive_02-28_002

Nach den einleitenden Worten von Sitzungspräsident Guido Grünhag zum Bensheimer Hessentagsjahr 2014 und dem historischen – immer noch unrestaurierten – Bürgerhaus aus dem ersten Hessentagsjahr 1976 ging es zügig ins Programm der Grieselindianer. [weitere Bilder]

 

 

 

2014_grf_aktive_02-28_008Gleich die erste Nummer “Grandios -  auf der Bühne ist der Teufel los!” war in diesem Jahr sogar wörtlich zu nehmen. Mit Blitz und Donner wuselten die 14 kleinen Teufelchen des Kinderballetts auf der Bühne gezielt und einstudiert von Brigitte Krüger und Claudia Bauer durcheinander und schmolzen sich in die Herzen der Gäste. Nicht einmal kamen sie ohne eine Zugabe von der Bühne. [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_011Kein Protokoll wie das andere. Insgesamt fünf Neuerungen wurden von unserem Protokoller Heinz Burger in diesem Jahr wieder eingebaut. Der Elferrat liegt schon immer auf der Lauer nach den neu eingefügten Versen. Thorsten Hermann, der Papst, die GroKo, das Bauernopfer Friedrich, Sebastian Vettel, die Eintracht Frankfurt, Boris Becker …..usw. alle wurden erwähnt und natürlich kommentiert. [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_021

Die “Wilden Alten” Sibylle Weihrich und Harry Stastny hatten sich mit ihrer ersten richtigen Büttenrede ganz offiziell angemeldet, aber wer die beiden kennt, weiß, wenn der “Alte” es gut machen will, ist es seiner Frau noch lange nicht recht und keiner beherrscht die Kunst des Aneinander-Hoch-Schaukelns so wie die Beiden. Kurzum- das Chaos war wieder perfekt und die Beiden verließen die Bühne laut zeternd und ohne die geringste Chance für eine Vorstellung durch den Sitzungspräsidenten. Er hätte es wissen müssen … [weitere Bilder]

 

2014_grf_aktive_02-28_023

Lukas Bendig als tuntiger Reiseleiter Timo preist seine Suff-Erlebnis-Tours an. Von Amerika, seinem Fast Food und von Hilfseinsätzen, über die Dritte Welt Länder mit ihrem Armen-Kinder-Tourismus, nach China inklusive Verfolgungsjagd mit der Staatsmacht bis hin zum Survivalurlaub in Fehlheim mit Dschungel Camp Guide zu den Ureinwohnern ist alles im Programm. [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_026

Das Mittelballett hat sich unter dem Motto „Red Carpet“ die Choreographie für ihren Tanz selbst ausgedacht und umgesetzt. Die einmal als Auffangstation für die dem Kinderballett entwachsenen Kids gegründete Truppe ist auf dem Weg zu einem zweiten Showballett. Mit modernen Rhythmen und Songs ergänzen sie die Tanztruppen der Funken perfekt. Sie brauchen keine Bühne – ihnen genügt der rote Teppich! [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_036

Carmen Geissen alias Anne Vogd war im letzten Jahr auf der Suche nach dem einzigen, dem wahren Mann der schlaflosen Nächte – dem Bensemer – gescheitert und ist wieder zu ihrem Robääärt zurück gekehrt. Das Mensch gewordene Schloss Neu-Schwanstein müht sich ab, ihrem Robert das Thema Sport näher zu bringen. Ob Bodybuilding, Golf, Schwimmen, Turnen beim TBZU oder Karate nichts bleibt unversucht, nur ob es was nützt. Wer weiß? Findet Robert wieder zur alten Form? – Fortsetzung folgt? [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_051Einmal die Möglichkeit bei einer Live Übertragung eines Treffens des Hoch-, Flach- und Steinadels teilnehmen zu können, bieten eben nur die Grieselsänger. Die einleitenden Worte sprach Harry Stastny und das Adelsvolk versammelte sich nach und nach auf der Bühne. Rätsel zur Herkunft verschiedener im Hintergrund sitzender Personen und deren Zugehörigkeit zum Adelsstand wurden musikalisch geklärt und man erfuhr welche Vorstellungen junge Prinzessinnen von ihrem Zukünftigen haben. Auch das Thema Lustverlust – das Amt betreffend – kam zur Sprache, die Kroko mit der Scheinkönigin Angela, der bevorstehende Hessentag und Informationen aus erster Hand zu geplanten Traumschlössern aus LEGO-Steinchen und das harte Schicksal eines Thronanwärters mit der Aussicht auf einen Ersatzberuf wurden ebenfalls besungen. [weitere Bilder]

2014_grf_aktive_02-28_078Bei vielen offiziellen Anlässen wie der Kampagneneröffnung, dem Winzerfestumzug oder dem Faschingsgottesdienst sind sie Botschafter der Grieseler Rote Funken und natürlich bei allen Sitzungen fester Bestandteil. Mit schmissigem Tanz und Rhythmus im Blut weiß das Gardeballett der Funken immer wieder zu begeistern. Allemal ein Augenschmaus! [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_108Männer- die Helden der Steinzeit? In wenigen Minuten hatte Sibylle Weihrich völlig vorurteilsfrei alle Mythen um unsere fellbehängten männlichen Vorfahren entzaubert und auf mit Rind, Mammut &Co Höhlenwand beschmierende von Affen abstammende Primitive reduziert. Die Steinzeitpowerfrau erklärte die wirksame Vorgehensweise beim Eindringen eines Bärs in die Wohnhölle und empfiehlt den anwesenden Ehefrauen die wörtliche Umsetzung beim Umgang mit den Ehemännern. Zum Abschluss wurde dann aber mit vierköpfiger Unterstützung doch noch die positive Ergänzung der Geschlechter besungen. [weitere Bilder]

 

2014_grf_aktive_02-28_091Nicht älter – nur reifer und kein bisschen leiser! Die Bänkelsänger Alfred Hogen und Jürgen Röhrig kamen in diesem Jahr als Hard-Rocker mit E-Gitarre auf die Bühne und brachten den Saal in Wallung. Wer hätte gedacht, dass AC/DC einen Song über “Zeller und das Heimweh” geschrieben hat und es im Song “Knockin’ on heavens door” um die Huldigung von “Vollem und Lockigem Haar” geht. Ihr Lied über die Definition von Schönheit unter Einflussnahme von Alkohol “Du bist ja nur so schön, weil ich besoffen bin” fand großes Verständnis beim Publikum und wurde nur von der Klarstellung des Leibgerichtes aller Anwesenden – dem “Lewerwoschdebrot” – überboten. [weitere Bilder]

 

2014_grf_aktive_02-28_083„Thorsten, Thorsten es ist soweit, vergiss die Bensmer-Träume, die Wetterau ist weit….” sang Rolf Weihrich und nicht nur der Bürgermeister bekam sein närrisches Fett weg. Angela Merkels Skiunfall und die Anlaufschwierigkeiten der neuen Regierung wurden genauso analysiert, wie der weitere Werdegang des Bensheimer Bürgerhauses und die bevorstehende Bürgermeisterwahl. Der Rote Funke erschien aber nicht alleine auf der Bühne. Bei einem Gang über den Friedhof traf er auf die alten Bekannten Kädda und Bawett. Das Gespräch wurde belauscht – natürlich unfreiwillig – und so erfuhren wir Neues aus dem Leben der beiden nicht mehr ganz jungen Damen. [weitere Bilder]

 

2014_grf_aktive_02-28_113Über den Wolken und auf der Bühne der Funken zuhause sind unsere Stewardessen der Funken-Airline. Eine getanzte Hirmmelsreise mit der entsprechenden Einweisung zum Flugbeginn und einer gekonnten Punktlandung im Schlussbild wurde von unserem Showballett dargeboten. Natürlich sind die Kostüme unserer Flugbegleiterinnen im gewohnten frischen Rot mit dem üblichen Schal und natürlich mit Schiffchen. [weitere Bilder]

 

 

2014_grf_aktive_02-28_117Noch zweieinhalb Jahre und ein Traum wird wahr! Kein Wecker treibt mehr zur Arbeit. Die Pension ist da und dann? Die Antworten auf diese Frage versucht Harry Stastny “De Zwingebäjer” im Tagebuch eines Rentners zu finden. Wer Harry kennt, weiß, er erzählt und man hat es förmlich vor Augen wie er durch sein Meer aus Vogelhäuschen im Garten schleicht, unrasiert im Jogginganzug und mit Dackel im Nacken. Diese Art des Ruhestandes hat man beim Zwingebäjer sicherlich nicht zu befürchten. Er wird seine gewonnene Freizeit sicherlich sinnvoll und hoffentlich auch zur allgemeinen Erheiterung nutzen. [weitere Bilder]

 

2014_grf_aktive_02_28_121Zum großen Finale, untermalt vom Schlusslied der Grieselsänger werden noch einmal alle Mitwirkenden auf die Bühne gerufen und während die Band Tom’s Company den Song übernimmt, zieht der bunte Narrenwurm durch den Saal dem Ausgang entgegen. [weitere Bilder]

Die Sitzung ist zu Ende – oder fehlt noch was? – Natürlich! Ein Abend bei den Funken ist erst zu Ende, wenn Rolf Weihrich im Schein der Wunderkerzen über die Tische gewandelt ist und sein “Ich bin vun Bensem”  zum Besten gegeben hat! [weitere Bilder]

 

P1010098Am Aschermittwoch ist alles vorbei….“
Die Saaldekoration ist entfernt, das Bühnenbild und der Elferratstisch abgebaut und wieder auf dem Griesel verstaut. [weitere Bilder]

Also – bis zum nächsten Jahr – oder halt – bis zum Hessentag in Bensheim !!

Das war’s!